Sankt Johann im Pongau

 Danke

Der Peitschenverein St. Johann im Pongau bedankt sich sehr herzlich bei den Sponsoren und den freiwilligen Helfern, die uns tatkräftig beim Ablauf des Festes unterstützen.

 Zur Photogallery 

 Info

Der Peitschenverein St. Johann im Pongau feiert runden Geburtstag mit einem großen Jubiläumsfest und der Austragung des Preisschnalzens um die Alpentrophäe.

Programm 13.10 2013 

 Festschrift

 PDF Festschrift
 
     (Downloud)

 Sprache

 Social Network


Geschichte Peitschenverein Sankt Johann im Pongau

Fahnenweihe 1976


Fuhrmann Rupert Höllwart mit Fahnenmutter
und Fahnenpatinnen 1976


1976 Urlpointbauer Georg Höller mit der neuen
Vereinsfahne 

Die neue Vereinsfahne mit Fähnrich Johann Haunsperger,Obmann Wolfgang Holleis,
Rossbauer Georg Höller


1982 Unser jetziger Obmann Gottfried Gruber
bei seiner ersten Ausrückung zu Pferd bei
einem großen Festumzug in St. Johann

Am 21. September 1980 veranstaltete der Peitschenverein St. Johann das erste Pongauer Bodenpreisschnalzen. 

Damals nahmen schon unser Obmann Gottfried Gruber und Obmann-Stellvertreter Johann Ackerl teil. Somit wurde der Grundstein für das heutige Landespreisschnalzen in St. Johann unter Gründungsobmann Wolfgang Holleis gelegt. Das Preisschnalzen fand 22 Mal am Boden und acht Mal am Pferd statt. In St. Johann wurde das Preisschnalzen bereits vier Mal am Boden durchgeführt. Heuer wird zum Jubiläum das          erste Mal am Pferd um die Alpentrophäe gerungen.Wir konnten etliche Gesamtsiege erringen und um die Alpentrophäe konnten wir zwei Mal den begehrten Titel holen.


Von links: Gottfried Gruber, Herbert Meikl,
               Johann Ackerl

1986, Piesendorf: Mannschaft St. Johann im
         Pongau

Von links: Hubert Holleis, Wolfgang Holleis,
              Hermann Holleis

Schnalzen um die Alpentrophäe auf Noriker-Pferden

1997 nahmen wir das erste Mal beim
Schnalzen um die Alpentrophäe teil und
erreichten in der Gesamtwertung den hervorragenden 3. Platz

1999 Großarl:Einzelwertung 6er-Takt
         3.Platz


2001 in Rußbach konnten wir beim
3. Preisschnalzen um die Alpentrophäe den Gesamtsieg erringen


2003 fand das Schnalzen um die Alpentrophäe in Wagrain anlässlich des 25-Jahr-Jubiläums statt. Wir konnten unseren Gesamtsieg von 2001 erfolgreich verteidigen und holten uns erneut die Trophäe.

2003 Wagrain-Gesamtsieger!

2003 Wagrain – so sehen Sieger aus!

2005 fand das Schnalzen um die Alpentrophäe in Taxenbach statt. In der Gesamtwertung holten wir den 2. Platz


.